#Abseitsradeln

Route um Oldenburg

Die gut ausgeschilderte Route führt wie ein Rundkurs um Oldenburg herum und dabei durch die Parklandschaft Ammerland, den Naturpark Wildeshauser Geest und die Wesermarsch. Mehrere Speichen, die vom Stadtzentrum auf die Route führen, ermöglichen Tagestouren und ein flexibles Erradeln von individuellen Teilrouten. Perfekt also, um ein verlängertes Wochenende in Oldenburg zu verbringen und auf verschiedenen Tagestouren die Gegend zu entdecken.

3 Tage – 3 Routen
Unter www.route-um-oldenburg.de sind drei Vorschläge dargestellt, um die drei an Oldenburg grenzenden Landschaftstypen zu entdecken. (inkl. gps-track und pdf-download)

Tagestour Wesermarsch
Über die Speiche "Rastede" führt der Weg auf dieser Tagestour aus dem Oldenburger Stadtzentrum heraus vorbei an den typischen Oldenburger Hundehütten und dem Residenzort Rastede in die benachbarte Wesermarsch. Hier gibt es vor allem eines: Viel flaches Land.

Tagestour Ammerland
Die Route führt durch die Haarenniederung aus der Stadt heraus in die Parklandschaft Ammerland. Über den Residenzort Rastede geht es schließlich zurück nach Oldenburg.

Tagestour Wildeshauser Geest
Auf dieser abwechslungsreichen Route kann man erleben, wie eng Stadt und Land hier verwoben sind. Vorbei geht es an Gewässern, Feldern, Wiesen und großen Gehöften durch die Niedermoorlandschaft mit ebenen Wegen.

Toureninfos

Bundesländer:
Niedersachsen

Streckenlänge:
3 Rundkurse von je 40 bis 55 km Länge (ab Oldenburger Innenstadt)

Route:
Flach mit ebener Pflasterung und Wege mit wassergebundener Decke

Anfahrt:

Der Einstieg der Route am Hauptbahnhof Oldenburg ist bequem mit der Bahn von Bremen aus zu erreichen. Auch die auf der Route liegenden Ort Rastede, Wüsting und Sandkrug sind direkt mit der Bahn von Oldenburg aus erreichbar.
Mit dem Auto erreicht man Oldenburg über die Autobahnen A28 und A29.
Oldenburg ist über Bremen/Hannover in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn eingebunden, das mit dem IC und ICE bedient wird. Bremen und Hannover werden von Oldenburg aus auch mit RegionalBahn und RegionalExpress erreicht. Die Bedienung der Strecke Wilhelmshaven-Oldenburg-Osnabrück, erfolgt über die Züge der NordWestBahn. Der Hauptbahnhof bietet sich als Start- und Zielpunkt der verschiedenen Routen an. Von hier aus sind es zu Fuß oder mit dem Rad nur wenige Minuten in die Innenstadt und zum Oldenburger Hafen.

gpx-Daten:
 
Download gpx-Daten Tagestour Wesermarsch
Download gpx-Daten Tagestour Ammerland
Download gpx-Daten Tagestour Wildeshauser Geest

Weitere Informationen:

www.route-um-oldenburg.de

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Lange Str. 3 | 26122 Oldenburg
Tel. 0441 361613 - 66
info@oldenburg-tourist.de

Haarenniederung

Das Naturschutzgebiet Haarenniederung bietet Erholung und ist der ideale Platz für eine Auszeit mitten im Stadtgebiet.

Foto-Copyright: Dominik Janoschka


Schleuse Oldenburg

Die Schleuse ist Bestandteil des Küstenkanals, der die Hunte mit dem westdeutschen Kanalnetz verbindet. Sie wird jährlich von ca. 5000 Binnenschiffen passiert.

Foto-Copyright: OTM | Verena Brandt


Radfahrer an der Hafenpromenade Oldenburg

Nur wenige Gehminuten von der Fußgängerzone entfernt, ist der Hafen samt Promenade ein beliebter Treffpunkt in Oldenburg. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden hier zum Verweilen ein.

Foto-Copyright: OTM | Verena Brandt


Geheimtipps auf der Strecke

Gastronomie:
• die kleinen Melkhüs in der Wesermarsch
Hafenhaus mit großer Terrasse an der Schleuse Oldenburg
Cafe & Tee am Museum in Sandkrug

Weitere Tipps:
• die reetgedeckten Bauerhäuser von Moorriem
• der historische Tante-Emma-Laden in Neuenkruge
• der Kneipp-Gesundheitshof in Wiefelstede