#Abseitsradeln

Lange-Hessen-Radweg

Die Radroute folgt dem Verlauf der „Langen Hessen“, einer historischen Handelsstraße die von Frankfurt aus Richtung Norden führte. Von Kirchhain aus geht es durch die Ohmauen zur Brücker Mühle. Sie war, am Ohmübergang, zu Füßen der Amöneburg, bedeutsamer Schauplatz in den Wirren des „Siebenjährigen Krieges“. Durch die fruchtbare Löß-Senke des Amöneburger Beckens geht die Tour via durch Roßdorf nach Rauischholzhausen, mit dessen neogotischer Schlossanlage aus dem 19. Jahrhundert, inmitten eines großzügigen englischen Landschaftsparks. Durch den Ebsdorfergrund führt die Route über weite Strecken entlang der renaturierten Zwester Ohm, deren Auen mit Heckrindern beweidet werden. Vorbei an Fachwerkgehöften und gepflegten, historischen Dorfensembles geführt, wird das an der Lahn gelegene Ziel erreicht: Fronhausen mit seiner auf dem Bergsporn gelegenen Kirche, aus dem 12. bzw. 14 Jahrhundert.

Toureninfos

Bundesländer:
Hessen

Streckenlänge:
32 km

Route:
Die Tour führt über land- und forstwirtschaftliche Wege und Radwege und ist für Tourenradler geeignet.

Anfahrt:
Kirchhain und Fronhausen sind gut an das Regionalbahnnetz der DB angeschlossen.

gpx-Daten:
Download gpx-Daten Lange-Hessen-Radweg

Weitere Informationen:
www.marburg-tourismus.de/aktiv-und-naturerlebnis/radfahren/radtouren/lange-hessen-radweg/

Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH
Erwin-Piscator-Haus | Biegenstraße 15
35037 Marburg
Telefon: +49 6421 9912-0
Telefax: +49 6421 9912-12
E-Mail: info@marburg-tourismus.de
Homepage: www.marburg-tourismus.de

Alte Stadtmauer mit Hexenturm

Foto-Copyright: Georg Kronenberg


Schlossruine Amöneburg Am Johannes

Foto-Copyright: MSLT


Schloss Rauischholzhausen

Foto-Copyright: MSLT


Geheimtipps auf der Strecke

• Alte Stadtmauer mit Hexenturm
• Schlossruine Amöneburg
• Schloss Rauischholzhausen