Der Weser Radweg - Auf den Spuren der Gebrüder Grimm

Die Weser - Leid und Freud für die Menschen der frühen Neuzeit. Leid, wenn sie mal wieder über die Ufer trat und Ortschaften überschwemmte. Freud, wenn sie den Transport von Gütern von der Nordsee ins Landesinnere ermöglichte und den Städten an ihren Ufern zu Reichtum verhalf. Heutzutage gilt sie vor allem als touristisches Ausflugsziel und ist besonders bei Radreisenden, wegen des gut ausgebauten Radwanderweges, sehr beliebt. Auch die Gebrüder Grimm erkannten das Potenzial der Region und ernannten sie zum Schauplatz ihrer weltbekannten Märchen. Parallel zum Weser Radweg befindet sich aus diesem Grund der Deutsche Märchenradweg.

Familien Radreise

Der Weser Radweg lockt vor allem Familien mit einigen Vorteilen: Die Strecke erfreut sich einer guten Infrastruktur, ist verkehrsarm, gut ausgeschildert und beinhaltet nur moderate Steigungen. Für die 520 km, aufgeteilt in 15 Etappen, sollte man sich mindestens eine Woche Zeit nehmen. Entlang des Weges bietet Bett+Bike über 200 fahrradfreundliche Weserradweg Unterkünfte und Hotels, die größtenteils auch spontan gebucht werden können.

Die Strecke bietet einen angenehmen Mix aus kulturgeschichtlich interessanten Highlights und erholsamen, fast schon meditativen Etappen durch die Natur. Vom ADFC erhielt der Radwanderweg vier Sterne und wurde als absolute Qualitätsroute ausgezeichnet. Die optimale Strecke also für eine mehrtägige Radtour in Deutschland.


Von Hann.Münden bis Cuxhaven

„Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büssen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.“

So ist in den großen Stein auf der Halbinsel zwischen Werra und Fulda gemeißelt und so kann man es auch am Ausgangspunktes des Radfernweges bestaunen: Anstatt aus einer Quelle, entspringt die Weser den beiden Flüssen Werra und Fulda in der kleinen Stadt Hann.Münden in Südniedersachsen. Letztere wurde von Humboldt (so sagt man) als „eine der sieben schönstgelegenen Städte der Welt“ bezeichnet und ist tatsächlich einen Besuch wert. Nicht umsonst ist die Stadt ein wichtiger Punkt auf der deutschen Fachwerkstraße: ein Bummel durch den mittelalterlichen Ortskern versetzt einen in die richtige Stimmung für die vielen historischen Städte und Dörfer, die auf der Strecke noch folgen werden.


Die schönsten Etappen des Weser Radweges

Insgesamt sechs Regionen durchfließt die Wesa auf ihrem Weg zur Nordsee:

  • das Weserbergland mit seinen sanften Bergkuppen
  • die Mittelweser Region, geprägt von ursprünglichen Moor- und Marschlandschaften
  • die, durch die Stadtmusikanten bekannt gewordene Stadt, Bremen
  • die Wesermarsch
  • die Hafenstadt Bremerhaven
  • und das maritime Cuxland.

Da gibt es viel zu sehen und zu entdecken! Ein Glück ist das Ufer der Weser mit ausreichend Biergärten gespickt, in denen man herrlich rasten kann.


Wer dabei auf den Geschmack des Rastens gekommen ist, der kann sich ganz gemütlich von einem der Ausflugsschiffe samt Fahrrädern transportieren lassen.

Kunstinteressierte werden sicherlich schon bald den besonderen Baustil entlang des Weges bemerken. Es handelt sich um die einzigartige Weser Renaissance, die sich nur hier während des Baubooms zu Beginn der Reformation ausbreitete. Die Zeugnisse dieser Zeit können besonders gut in Hameln und Rinteln besichtigt werden.

Eine Pause für den Kopf gibt es auf der Strecke zwischen Minden und Bremen: Der Radweg verdient hier fast schon die Bezeichnung „Radlerautobahn“ und bietet den Augen nichts als grüne Weiten und riesige Windräder. Mit anderen Worten, das Gegenteil von Reizüberflutung. In der heutigen Zeit für den ein oder anderen eine willkommene Abwechslung! Hier gilt: Kopf ausschalten und in die Pedale treten!
In Bremerhaven schließlich mündet die Weser in die Nordsee, endet aber offiziell erst in Cuxhaven, wo auch der Radweg seinen Abschluss findet.

Weitere Informationen zum Weserradweg

Eine Weser Radweg Karte und viele weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite. Dort stehen auch die kostenlose Weser Radweg App und verschiedene Prospekte über die Region zum Download bereit. 

Toureninfos

Bundesländer:
Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hessen

Streckenlänge:
520 km

Informationen und Wegbeschreibung:
Weser-Radweg Infozentrale c/o
Weserbergland Tourismus e.V.
Deisterallee 1, 31785 Hameln
Fon: 05151/9300-39
E-Mail: service@weserradweg-info.de
www.weserradweg-info.de