Bike Arena Sauerland

Adrenalin, Muskelkraft und Geschwindigkeit, gepaart mit beeindruckenden Aussichten und wunderschönem Naturerlebnis: Im Sauerland kommen Radsportler jeden Alters und jeder Fitness auf ihre Kosten. Die Bike Arena bietet sieben Bike- und Trailparks, einer davon ist sogar extra für Kids, sowie zahlreiche Mountainbike- und Rennrad-Touren. Sie können zwischen allen Schwierigkeitsgraden und verschiedensten Streckenlängen von 4,5 bis 243 km Länge wählen. 

herrliche Aussichten über das Sauerland

Eine schöne, mittelschwere Mountainbike-Tour von 43km Länge ist die Diemelsee-Tour. Der Start- und Endpunkt befindet sich in Willingen in Hessen. Die Tour beginnt mit einem schweren Anstieg, dann folgt eine 9km lange Trail-Abfahrt mit technisch anspruchsvollen Abschnitten über den Eimberg-Grenzkamm, von wo aus sich herrliche Aussichten über das Sauerland bieten. Weiter geht es über Asphalt runter nach Bontkirchen und dann durch den Wald bis zum tiefblauen Diemelsee, an dessen Ufer sich eine Rast anbietet. In Heringhausen gibt es auch eine Einkehrmöglichkeit. Im weiteren Verlauf führt die Tour zunächst stetig bergauf zum Dommelturm Ottlar, einem Aussichtsturm mit beeindruckendem Rundumblick, danach geht es hoch und runter durch Wald und Feld bis Schwalefeld. Als letzte Anstrengung gilt es noch den Anstieg auf den Orenberg zu stemmen, bevor es rasant bergab geht, an der Orenbergschanze vorbei und zurück nach Willingen.


StoppOmat

Für Rennradfahrer hat die Bike Arena Sauerland mit dem StoppOmat bei Rönkhausen etwas ganz Besonderes zu bieten: Mitte März bis Mitte Oktober können Rennradfahrer hier gegeneinander fahren – direkt oder virtuell, denn alle Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. Einfach eine Stempelkarte ziehen, die 4,5 Kilometer lange Strecke abfahren und die Karte am Ziel wieder in den Automaten stecken. Die Messstrecke führt vom unteren Becken über 250 Höhenmeter zum Oberbeckendes Pumpspeicherwerkes Finnentrop-Rönkhausen.


Faule Butter aus Finnentrop

Wem dieser kurze Abschnitt nicht reicht, der kann eine der schwierigeren Rennradtouren dranhängen. Zum Beispiel die Profi-Tour mit dem kuriosen Namen „Faule Butter aus Finnentrop“ bietet sich an. Sie führt durch eine Siedlung mit dem Namen „Faulebutter“, Start und Ziel ist Finnentrop. Es geht am Sorpesee entlang, dann bis nach Hemer bei Iserlohn und auf dem Rückweg durch das Lennetal bei Plettenberg. Zwei Berge gilt es schließlich noch zu bezwingen, bevor man mit einer rasanten Abfahrt im Biggetal landet und nach Finnentrop zurückkehrt.

Toureninfos

Bundesland:  
Nordrhein-Westfalen

Streckenlänge: 

121,5 km rund um den See 

Informationen und Wegbeschreibung: 
Sauerland-Radwelt e.V.
Johannes-Hummel-Weg 1
57392 Schmallenberg
Hotline: 02974-202 190
Telefax: 02974-96 98 88
E-Mail: info@bike-arena.de
www.bike-arena.de