#Abseitsradeln

Emscher Weg

Der Emscher Weg von Holzwickede nach Dinslaken ist wohl einer der ungewöhnlichsten Flussradwege in Deutschland.
Eingebettet in vielfältige Landschaftsbilder führt die Route von Holzwickede über die Städte Dortmund Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Herne, Herten, Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Oberhausen bis nach Dinslaken. In dieser Region wird Strukturwandel mit besonderer Intensität erlebbar. Das Besondere, Zug um Zug werden die Emscher und ihre Nebenläufe in einem Generationenprojekt der Emschergenossenschaft umgestaltet und ökologisch verbessert. Noch ist die Emscher in großen Teilen ein offener Abwasserkanal, bald jedoch kehrt sie als lebendiger Fluss zu den Menschen zurück – aus dem einstigen „Meideraum“ wird schrittweise ein Naherholungsgebiet: das Neue Emschertal.
Der Emscher-Weg ermöglicht es, das Revier und seine Gewässer aus einer im Wandel begriffenen Perspektive hautnah mitzuerleben. Entlang der Strecke finden sich Industriebrachen, die sich die Natur zurückerobert, ebenso wie historische Parks, wassertechnische Anlagen oder begehbare Halden. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und touristische Highlights sowie neue Landmarken der Region können entlang des Emscher-Weges entdeckt werden – zum Beispiel der Dortmunder PHOENIX-See, die Stahlskulptur „Zauberlehrling“ oder der Gasometer in Oberhausen. Darüber hinaus laden 40 Rastplätze und Erlebnisstandorte ein, die Ufer der Emscher zu erkunden.

Toureninfos

Bundesländer:
Nordrhein-Westfalen

Streckenlänge:
100 Km

Route:
Der Emscher Weg befindet sich in der vom ADFC zertifizierten RadReiseRegion radrevier.ruhr. Die Strecke ist komplett ausgeschildert und Teil des Knotenpunktwegesystems. Sie ist familienfreundlich, autofrei und führt größtenteils über asphaltierte Flächen und festen Kies.

Anfahrt:
Von Dortmund aus RE nach Holzwickede
Der Emscher Weg startet dann direkt am Bahnhof (KP 45) oder vom 2 km entfernten Emscher Quellhof.

gpx-Daten:
Download gpx-Daten zur Route

Weitere Informationen:
Ruhr Tourismus GmbH
Centroallee 261
46047 Oberhausen
E-Mail: info@radrevier.ruhr

Fahrradhotline: +49 1806 181630*
*(0,20 EUR/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,60 EUR/Anruf)

https://www.ruhr-tourismus.de/

Die Nordsternbrücke

Die Doppelbogenbrücke ist eine Fußgänger- bzw. Radfahrerbrücke über dem Rhein-Herne-Kanal, welche anlässlich der Bundesgartenschau auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen 1997 fertiggestellt wurde.

Foto-Copyright: Jochen Schlutius


Der Berne Park

Die offene Parkanlage ist ein Ort der kulturellen Begegnung. Dieses Industriedenkmal der besonderen Art wurde 2010 im Rahmen der Kulturhauptstadt eröffnet.

Foto-Copyright: Jochen Schlutius


Die Emschermündung

In Dinslaken fließt die Emscher in den Rhein.

Foto-Copyright: Jochen Schlutius


Geheimtipps auf der Strecke

Besondere Ecken:
Wetterschacht der ehemaligen Zeche Margarethe in Holzwickede
BernePark, Bottrop (ehemalige Kläranlage die im Kulturhauptstadtjahr zu einem Park umgewandelt wurde)