Thüringen

Grünes Herz Deutschlands

Auf den gut ausgeschilderten Radfernwegen entlang der Werra, Gera, Saale, Weißen Elster oder Unstrut lässt sich das Grüne Herz Deutschlands prima entdecken. Der ­Ilmradweg, die erste Qualitätsradroute ­Thüringens, wurde 2014 zum 2. Mal mit **** ausgezeichnet. ­Neben diesen klassischen Flussrouten, bei denen man unterwegs auch mal ins Kanu steigen und sein Rad transportieren lassen kann, bietet die Thüringer Städtekette das kulturelle Gegengewicht. Auch hier kann man 2017 Luther begegnen. Stationen sind Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera und Altenburg.

Wer dagegen die Bergwelt erleben möchte, sollte die Mountainbike-Touren rechts und links des Rennsteigs erkunden oder gleich die rd. 200 km Rennsteig-Radwanderweg in Angriff nehmen. Gute ­Kondition ist auch rund um das "Thüringer Meer" am Oberlauf der Saale gefragt. Alternativ kann man die Region auch mit einem Pedelec erradeln. Abseits der Radfernwege wurden in den letzten Jahren zahlreiche still gelegte Eisenbahntrassen zu Rad­wegen umfunktioniert. Alle Radrouten Thüringens sowie die Bett+Bike-Unterkünfte findet man im Internet unter www.radroutenplaner.thueringen.de 

Viele Abschnitte der Thüringer Radfernwege sind gut mit der Bahn zu erreichen. Ob die Fahrradmit­nahme in den Nahverkehrszügen kostenlos ist, ist teilweise vom Ticket abhängig und sollte vor Fahrtantritt erfragt werden. Das Thüringen-Ticket gilt auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

In Thüringen ist das Netz an Bett+Bike-Häusern dichter geworden, dennoch können Sie uns gerne geeignete Gastgeber weiterempfehlen.

Tipps und Infos:

Thüringer Tourismus GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt
Tel.: 0361 | 374 20
www.thueringen-entdecken.de