Schleswig-Holstein und Hamburg

Im Land zwischen den Meeren

Auf dreizehn Radfernwegen und Rundtouren lässt sich das nördlichste Bundesland erkunden.

Direkt am Wasser entlang führen der Nord- und der Ostseeküstenradweg. Doch auch von einem Meer zum anderen gibt es zahlreiche attraktive Radrouten, wie die Nord-Ostsee-Kanal-Route, wo Sie beim Radeln Schiffe verschiedenster Größe beobachten können, oder die Grenzroute ganz im Norden, auf der immer wieder die Grenze zu Dänemark überquert wird. Der Wikinger-Friesen-Weg führt von St. Peter-Ording an der Nordsee bis nach Maasholm an der Ostsee und gliedert sich in einen nördlichen – sowie einen südlichen Streckenverlauf. Auf beiden Varianten begeben Sie sich auf die Fährte der Wikinger und Friesen, entdecken historische Siedlungen, Großsteingräber und Handelsplätze. Der Mönchsweg folgt den Spuren der ersten christlichen Missionare und ihren Feld- und Backsteinkirchen in Norddeutschland. Es gibt sogar einen Radpilgerpass mit dem Sie an den verschiedenen Stationen Erinnerungen sammeln können.

Auch im Herzen Schleswig-Holsteins müssen Sie auf Wasser nicht verzichten. Der Eider-Treene-Sorge Radweg ist eine Rundtour und führt durch die grüne Niederungslandschaft dieser drei Flüsse, wo zahlreiche Tier- und Pflanzenarten zu Hause sind. Die mehr als 200 Seen in Schleswig-Holsteins größtem Naturpark lassen sich auf der Holsteinischen-Schweiz-Radtour entdecken, ebenso wie zahlreiche Wälder und die hügelige Landschaft voller Güter, Schlösser und Herrenhäuser. Auf dem historischen Handelsweg Alte Salzstraße wurde im Mittelalter das weiße Gold von Lüneburg nach Lübeck transportiert. Heute ist der Weg entlang des Elbe-Lübeck-Kanals eine vom ADFC zertifizierte 3-Sterne-Qualitätsradroute. Der Ochsenweg war im 19. Jahrhundert der zentrale Handels- und Verkehrsweg von Dänemark nach Norddeutschland und führt mitten durch das Binnenland, von Wedel im Süden bis nach Flensburg im Norden. Auch hier können Sie wieder zwischen zwei Streckenverläufen wählen und ruhige Wiesen- und Heidelandschaften, Wälder und Moore sowie Seen und Flüsse genießen.

Wer sich mehr für neuere Geschichte interessiert, ist auf dem Iron-Curtain-Trail richtig. Auf dem Teilstück der Grenze von Schleswig-Holstein zu Mecklenburg-Vorpommern finden sich Zeugnisse des Kalten Krieges, denn die Route folgt dem Verlauf des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Doch auch die ursprüngliche Landschaft mit Badeseen, geschwungenen Hügeln und dichten Wäldern ist es wert, entdeckt zu werden. Ganz im Süden und somit auch mitten durch Hamburgs Hafenrevier führt der beliebte Elberadweg. Die majestätische Hansestadt ist außerdem Ausgangspunkt der Radfernwege Hamburg-Rügen und Hamburg-Bremen.

Alle Bett+Bike-Gastbetriebe
in Schleswig-Holstein
in Hamburg

Tipps und Infos:

Mehr Informationen zu den einzelnen Radwegen sowie die Routenverläufe finden Sie unter https://www.sh-tourismus.de/aktivitaet/mit-dem-rad/radfernwege 

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz
Tel.: 04503-888 525
E-Mail: info@ostsee-sh.de 

Nordsee-Tourismus-Service GmbH
Zingel 5, 25813 Husum
Tel.: 04841-897 50
E-mail: info@nordseetourismus.de 

Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH
Hauptstraße 150, 23879 Mölln
Tel.: 04542-85 68 60
E-mail: info@hlms.de 

Hamburg Tourismus GmbH
Wexstraße 7, 20355 Hamburg
Tel.: 040-300 51 701
E-mail: info@hamburg-tourismus.de