Sachsen-Anhalt

Feierstimmung im Lutherjahr

Sachsen-Anhalt, das Kernland der Reformation, begeht vom 31.10.2016 bis 31.10.2017 das Lutherjahr. Unzählige Veranstaltungen gibt es dazu nicht nur in der Lutherstadt Wittenberg selbst, die aufgrund ihrer Lage am Kreuzungspunkt von Elberadweg, D-Route 3 und Radweg Berlin-Leipzig ein guter Ausgangspunkt ist für Radtouren durch Sachsen-Anhalt auch mal abseits der Elbe.

An Saale und Unstrut verkostet man die nördlichsten Qualitätsweine Deutschlands, stattet der Himmelsscheibe in der alten Salz- und Handelsstadt Halle einen Besuch ab und radelt schließlich durch die einzigartige Porphyrkuppenlandschaft des Unteren Saaletals. Der Europaradweg R1 (D-Route 3) folgt den Fachwerkstädten am Nordrand des Harzes und führt durch das Gartenreich Dessau-Wörlitz nach Ferropolis, die "Stadt aus Eisen" bei Gräfenhainichen. Über den Altmarkrundkurs erreichen Radfahrer die alte Hansestadt Salzwedel, die Feldsteinkirchen der Altmark sowie das Kloster Jerichow.

Zur Anreise empfiehlt sich die Kombination von Fahrrad und Bahn. In der Altmark erschließen ­zudem Busse mit Fahrradmitnahme die Gebiete ohne Bahnverkehr. In ganz Sachsen-Anhalt ist die Fahrradmitnahme im Nahverkehr der Bahn kostenlos. Das Sachsen-Anhalt-Ticket gilt auch in Thüringen und Sachsen. Das Angebot an Bett+Bike­Übernachtungsmöglichkeiten ist am dichtesten an der Elbe sowie der südlichen Saale. In allen anderen Regionen können Sie uns geeignete Herbergen ­gerne weiterempfehlen.

Tipps und Infos:

IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391 | 568 99 80
www.sachsen-anhalt-tourismus.de